skip to Main Content

ABLAUF EINER BEHANDLUNG

Die Seele baumeln lassen.

Während meiner Ausbildung zur Rosen-Methode Praktizierenden habe ich gelernt eingeschränkte Atemmuster wahrzunehmen, chronische Muskelanspannung zu identifizieren und die Aufmerksamkeit durch verbale Kommunikation zu erhöhen. Auch wenn es mir zu der Zeit nicht bewusst war, habe ich gelernt das autonome Nervensystem zu lesen. Außerdem beinhaltete die Ausbildung mit Erkenntnissen, Erinnerungen und Gefühlen in einer nicht wertenden Weise zu arbeiten, die während der Rosen-Methode Behandlung möglicherweise auftauchen. In Kontakt mit der Arbeit mit Gefühlen kam ich erstmals während meiner Weiterbildung bei Christian Meyer (2004-2007). Wenn der Körper sich nicht länger durch Muskelanspannung zusammenhalten muss, wird die Energie freigesetzt, die verwendet wird, um das Halten ortsfest zu bewahren. Die Patienten erfahren häufig mehr Lebendigkeit, Verbindung zu sich selbst und ein erneuertes Gefühl für ihre Wahlmöglichkeit und Bestimmung im Leben.

So spüre ich während der Rosen-Methode Behandlung mit meinen Händen sanft die muskuläre Anspannung des Körpers meiner Patienten. Diese „lauschende Berührung“ und der Dialog zwischen mir als Therapeutin und dem Patienten kann zu einer tieferen Entspannung führen, in der chronische Muskelverspannung vielleicht losgelassen werden kann, Gefühle möglicherweise gefühlt und verarbeitet werden können.

Für viele Menschen ist diese Art der nicht-aufdringlichen Berührung neu, wo das Ziel nicht das ist, dass etwas repariert wird, sondern Leichtigkeit und Entspannung zu bringen. Das Ziel der Behandlung ist es, Kontakt und Bewusstsein bzw. Achtsamkeit herzustellen.

Hier gibt es mehr Zeit Gedanken, Gefühle und Empfindungen vollständig zu erleben. Im Laufe der Zeit führt dies zu einer integrierteren Erfahrung des Selbst und einer größeren Selbstannahme.

Manchmal lachen oder weinen Patienten, erleben Erinnerungen oder Gefühle, und manchmal haben sie ein tiefes Gefühl der Verbindung mit dem Leben. Behandlungen sind so vielfältig wie die Personen, die sich entscheiden, sie zu erfahren (in Anlehnung an http://www.rosenmethod.co.uk/what-happens-at-a-rosen-session).

Back To Top